Willkommen im Ferienhaus "DaVinci"
Einkehren.......entspannen - relaxen - einfach Wohlfühlen
 
 
 

Die Weinstadt der "Zeller Schwarze Katz" 

Mit einer Rebfläche von ca. 400 ha und ca. vier Millionen Rebstöcken gehört Zell zu den größten weinbautreibenden Gemeinden an der Mosel. Die dominierende Rebsorte ist der Riesling, daneben werden aber auch noch zahlreiche andere Rebsorten kultiviert, wie Müller-Thurgau, Bacchus, Kerner und viele mehr.

Das Geheimnis der "Zeller Schwarze Katz"

Die bekannteste Lage ist die "Zeller Schwarze Katz" und die Weine die daraus stammen sind wegen ihrer besonderen Güte und Bekömmlichkeit in der ganzen Welt bekannt. Die Geschichte der "Zeller Schwarze Katz" beginnt im Jahre 1863, als Weinhändler in Zell unterwegs waren. Nach einer ausgiebigen Weinprobe im Weingut Mayntzer standen drei Fässer in der engeren Auswahl. Man konnte sich aber nicht so recht einigen, welches das beste sei. Die Frau des Winzers kam schließlich in den Keller, begleitet von einer schwarzen Katze.
Plötzlich sprang die Katze auf eines der Fässer, machte einen Buckel und
fauchte jeden an, der sich dem Fass nähern wollte. Daraufhin waren sich die Kaufleute schnell einig und entschieden sich für das Weinfass, dass die Schwarze Katze so hartnäckig bewachte. Kurze Zeit später kamen die gleichen Kaufleute wieder nach Zell und kauften alle Weine aus derselben Weinbergslage wie jenen in dem von der Katze so heftig verteidigten Fass, weil dieser Wein reißenden Absatz gefunden hatte. Die Lage in der dieser Wein gewachsen war wurde schließlich "Zeller Schwarze Katz" genannt.   

In den Zeller Steillagen ist Maschineneinsatz kaum möglich und die Winzer führen ihre Arbeiten mühsam von Hand aus.
Interessantes über den Zeller Wein und den Beruf des Winzers finden Sie auch im Wein- und Heimatmuseum, das im Rathaus untergebracht ist. Übrigens, noch heute werden über 80% des Zeller Weins exportiert, u.a. nach Japan, in die USA, Kanada oder Südamerika. Er erreicht immer wieder hohe Auszeichnungen, sowohl auf Landes-,wie auf Bundesebene.


Zeller Schwarze Katz


Zeller Schwarze KatzSchwarze Katz Brunnen


MarktplatzZeller Schwarze Katz Brunnen


Schwarze Katz Brunnen

Die Bürger von Zell haben ihrem weltbekannten Wein der Großlage "Zeller Schwarze Katz" mit dem "Zeller Schwarze Katz-Brunnen" ein würdiges Denkmal gesetzt. Der schön angelegte Brunnenplatz befindet sich im
Herzen der Zeller Altstadt und ist Austragungsort zahlreicher Veranstaltungen. Die Brunnenanlage wurde 1936 aus Eifel-Basalt erbaut. "He steiht ferm wie'n Zeller us'm Hamm" – "Hier steht fest ein Zeller aus dem Hamm", so lautet die Inschrift am Brunnen. Da 1532 bei der Verteidigung von Trier gegen den Ansturm des Franz von Sickingen, sich eine Hundertschaft Zeller Bürger auf den Weg nach Trier machte, um diesen Ansturm abzuwehren. Dies gelang den Trierern schließlich mit Unterstützung der Zeller Bevölkerung.

Zell an der Mosel

Ein Stück Mosel mit Wohlfühlcharakter

Geografisch liegt Zell auf einem schmalen Ufersaum, genau in der Mitte zwischen Koblenz und Trier – jeweils etwa eine Autostunde entfernt. Historisch ist die Stadt Zell aus den drei Orten Zell, Kaimt und Merl gewachsen. Hinzu gesellt sich Barl, der jüngste Stadtteil von Zell.

Die Weinstadt am Zeller Hamm – einer Moselschleife – gehört mit seinen 331 Hektar bestockter Weinbaufläche zu den größten Weinbaugemeinden Deutschlands. Berühmteste Lage ist die „Zeller Schwarze Katz“, deren Weine sind wegen ihrer besonderen Qualität und Bekömmlichkeit in der ganzen Welt bekannt. Der Weinbau bildet auch in Zell die Grundlage für den Tourismus, der neben landschaftlichen Reizen und klimatischen Vorzügen des staatlich anerkannten Erholungsortes, Touristen aus der ganzen Welt anzieht. Historische Weinkeller, Museen, vielfältige Gastronomie und historische Bauwerke in den idyllischen Gassen des malerischen Stadtkerns laden ihre Besucher ein.

Da Brände zwischen 1848 und 1857 große Teile des alten Zell vernichtet haben, wirkt es heute nicht so mittelalterlich wie die meisten Moselstädte. Doch es sind zwei Türme der mittelalterlichen Stadtbefestigung sowie ein gotischer Bau, das Haus Caspary in der Balduinstraße sowie die Pfarrkirche St. Peter und Paul, erhalten geblieben. Zentraler Punkt der Moselgemeinde ist der Marktplatz mit dem "Zeller Schwarze Katz-Brunnen", durch dessen Bau man dem Markenzeichen ein würdiges Denkmal gesetzt hat. Wer den berühmten Wein und die Stadt Zell kennenlernen will, der begebe sich auf Entdeckungsreise durch eine der vielen schönen Weinstuben der Weinbaugemeinde.

.....mit dem Riwigmännche die Stadt Erkunden!

Führungen, Besichtigungen, Historisches, Touren, Weinproben Spannende Geschichten und kleine Anekdoten

Spannendes, Witziges, Kurioses, große Politik und kleine Anekdoten – Zell (Mosel)  zum Anfassen, Lernen und zum Staunen. Nehmen Sie unsere Angebote, die Stadt näher kennen zu lernen, wahr.
Die Weinstadt Zell (Mosel) bietet ganzjährig Einzel- und Gruppenführungen an. Für diese Führungen stehen qualifizierte und speziell ausgebildete Gästeführer zur Verfügung.
Auf Wunsch werden Stadtführungen auch in Fremdsprachen durchgeführt. Auf den folgenden Seiten erhalten Sie ausführliche Informationen über unser vielfältiges Führungsangebot.

Preis: 8,00 € pro Person inkl. Führung, einem Gläschen Wein & Erinnerungsglas
Kinder bis 14 Jahren frei
Gruppen ab 14 Personen 70,00 € zzgl. 3,00 € pro Person für Wein und Erinnerungsglas
Dauer: ca. 2 Stunden
Treffpunkt: Rathaus

Anmeldung erforderlich bei:
Zeller Land Tourismus GmbH
Balduinstraße 44
56856 Zell (Mosel)
Tel. +49 (0) 6542 9622-0
info@zellerland.de


StadtführerRiwigmännche - Stadtführer


StadtführerRiwigmännche Stadtführer


Planwagenfahrt

Gemütliche Fahrt durch Zell´s Weinberge mit einem urigen Planwagen zu den schönsten Aussichtspunkten mit fachkundigen Informationen vom Winzer über Wein und Weinbau. Einschließlich ein Glas Original "Zeller Schwarze Katz". Während der Fahrt gibt´s auf Wunsch eine deftige Winzerverper oder einen leckeren Eintopf mit Würstchen.
Preise auf Anfrage. Teilnehmerzahl: 8 bis 38 Personen.
Abfahrtzeiten, Dauer der Fahrt sowie die Route nach Vereinbarung

Das Restaurant Zur Linde im Stadtteil Kaimt bietet Planwagenfahrten ab 8 Personen an.
Mosel-Hamm-Ufer 7
56856 Zell-Kaimt
Tel. 06542-5568
Fax 06542-5568


PlanwagenPlanwagen auf Weinbergstour




 
E-Mail
Anruf